slide1

2019
2016 1
2012

 

EMYA yelow nominee 2014 23

 

Trip1

Virtueller Rundgang

Besuchen Sie uns!

Rede de Arrojamentos de Cetáceos do Arquipélago da Madeira

R.A.C.A.M.

Madeira Walen Strandung Netzwerk
Impressum:
291 961 859 / 924 432 091

Eines der Ziele des Madeira Walmuseum es ist Wissen über Wale und die Meeresumwelt zu erzeugen. Zu diesem Zweck ist das Museum unternahm mehrere wissenschaftliche Studien zu dieser Gruppe von Meerestieren. Die Wissenschaft Abschnitt begann 1995 auf Madeira Walmuseum mit der systematischen Erfassung von Informationen über gestrandete Wale in der Madeira –Archipel  (siehe Racam). Das erste Forschungsprojekt, der Wale in der Madeira -Archipel widmet begann am Ende 2000  (siehe Projekte).

Die Wissenschaftliche Forschung in der Madeira Walmuseum im Laufe der Jahre hat die Entwicklung von mehreren Projekten, die das Wissen über die Biologie dieser wunderbaren Geschöpfe, die in den Gewässern von Madeira leben, verbessern möchten. Zunächst, und weil wenig oder nichts über Wale in der Inselgruppe bekannt ist, waren die Hauptziele der Vermessung der Wal-und Delfinarten, die im Madeira Gewässern leben, sowie die Auftrittshäufigkeit, Verteilung und Aktivitäten, die sie durchführen zu beurteilen. Mit der Entwicklung der Projekte und der Zunahme von Wissen, suchte die wissenschaftliche Forschung des Museums die Antworten auf spezielle Fragen, wie die Grindwale, Große Tümmler und Pottwale Populationsgenetik in den Inselgruppen von Madeira, den Azoren und den Kanarischen Inseln zusammen mit der genetische Studien der Gemeine Delphin und dem Atlantischen Fleckendelfin in den Inselgruppen von Madeira und den Azoren. Mit der Platzierung der Sender in Arten wie der Pilotwale, Pottwale und Schnabelwale lernen wir mehr über die tauchen Ökologie dieser Arten untersucht, jedoch weitere Studien durchgeführt werden sollte.

Wissenschaftliche Forschung des Museums wurde mit der Finanzierung Unterstützung der Machico Gemeinde und internationale Förderprogramme nämlich LIFE, INTERREG und FCT möglich. Im Zuge dieser Projekte erwarb das MWM eine Reihe von Ausrüstungen nämlich Boote, Kameras, GPS-Geräten, Computer, Hydrophone, usw., mit denen es mehrere Methoden für die Wale Studie angewendet wurde  ( siehe Projekte) .

 

Hier sind einige Bilder von Sichtungen in den Gewässern des Madeira-Archipel.